Willkommen in SHARK CITY

Erleben. Lernen. Schützen

18Unter diesem Motto soll im hessischen Pfungstadt 2019 ein einzigartiges und mit der neuesten Technik betriebenes Ozenarium entstehen: SHARK CITY. Mehrere Hunderttausend Besucher im Jahr können die Welt der Haie und eine Reise durch die Sieben Weltmeere erleben. Faszination und Wissen über die bedrohten und fälschlicherweise oft als Monster verkannten Tiere, von denen 100.000.000 jährlich getötet werden, stehen auf dem umfangreichen Programm. Die Top-Jäger sind für die Natur äußerst wichtige Tiere, die es in ihrer Vielfalt zu bewahren gilt. Doch nur was man kennt, wird auch geschützt.

 

Das Image der Haie zu ändern ist ein Prozess. Daher sind es vor allem Kinder und Jugendliche, also die Zukunft unserer Gesellschaft, die zusammen mit ihrer Familie erreicht und nachhaltig davon begeistert werden, wie wunderbar und spannend die Welt der Haie ist. Im größten Hai-Aquarium Europas zu sehen sind bis zu 36 Haiarten mit bis zu 150 Fischen, viele weitere Meeresbewohner und Themenbereiche wie Mangroven, Vor-Riff, Lagune, Rotes Meer, Indischer Ozean, Pazifik, Mittelmeer, Atlantik und Außenriff.

 

Kompetente Mitarbeiter erklären den Besuchern spannende Details über die Haie und ihre Rolle in den Weltmeeren und achten gleichzeitig darauf, dass die von professionellen Aquaristikern und Biologen gepflegten Tiere nicht gestört werden. Eine SHARK CITY School by Dr. Erich Ritter, ein Kino für Dokumentationen, der Kids-Club und ein Hai-Magazin und gastronomische Angebote für hungrige junge und jung gebliebene Haiforscher sorgen zudem dafür, dass die Besucher SHARK CITY nach vielen Stunden als Hai-Freunde verlassen – und gerne wiederkommen.

 

SHARK CITY wird als Aufklärungszentrum zusammen mit dem renommierten Haiverhaltensforscher Dr. Erich Ritter, weiteren Wissenschaftlern, professionellen Aquaristikern, Organisationen und Haifreunden Vorträge in externen Bildungseinrichtungen organisieren und eine für die Haie bislang fehlende Lobby aufbauen, die für die Tiere national, europaweit und mit Blick auf Asien, wo die meisten Haifischflossen in der Suppe landen, auch international eintritt. „Es ist fast zu spät, aber noch haben wir eine Chance, den Haien zu helfen“, betont Dr. Erich Ritter, der dem Ozenarium mit seiner 35-jährigen Erfahrung zur Verfügung steht.

 

Es ist eine Kernaufgabe, dass es den für Aquarien geeigneten Haien in SHARK CITY, die als Botschafter für Millionen Tiere präsent sind, gut geht. Daher sind aktive Hochseehaie ausgeschlossen. Die überwiegend aus Übernahmen aus anderen Aquarien und Nachzuchten stammenden Tiere schwimmen in optimal ausgestatteten, sicheren Becken, die mit insgesamt 14 Millionen Litern Salzwasser befüllt werden. Das 38 m breite, 24 m tiefe und 12 m hohe Riesen-Becken mit 10,5 Millionen Litern setzt neue Maßstäbe. Modernste Technik garantiert optimale Wasserparameter, frisches Futter und eine 24/7-Beobachtung durch ausgebildete Pfleger tragen zum Wohl der Tiere bei. Dazu gehören zudem große freie und Schutz-Zonen sowie diverse Rückzugsmöglichkeiten wie ein großes Schiffswrack, Korallen und Höhlen.
Haie brauchen unsere Hilfe. Das Ozenarium SHARK CITY wird neben der wertvollen Arbeit von vielen ehrenamtlichen Helfern von Pfungstadt aus dazu beitragen, das Image der Haie zu ändern. Das funktioniert nachhaltig nur, wenn diese wunderbaren Tiere in erreichbarer Nähe live zu erleben sind. Wir müssen diese Tiere gemeinsam schützen – der Natur zuliebe und damit für uns alle.